Können wir PLCer auch Sportabzeichen?
Sportabzeichentage beim PLC am 18. und 25. November 2022

Wir wollen Euch in diesem Herbst noch herausfordern. Womit? Mit dem Ablegen des Deutschen Sportabzeichens. Dass ihr alle „aus Freude laufen“ könnt ist uns klar. Aber könnt ihr auch andere koordinative, leichtathletische Elemente erlernen, auffrischen oder umsetzen und Euch so zur Königin oder zum König der Vielseitigkeit im Sinne des Sportabzeichenwettbewerbes krönen?

 

Wir glauben, ihr könnt das. Millionen Menschen haben es bereits vor Euch getan und nun wollen wir es auch mit Euch gemeinsam probieren.

 

In den kommenden zwei Monaten wollen wir Euch dahingehend fit bekommen und Euch befähigen mindestens das Sportabzeichen in Bronze zu erreichen.

 

Jeweils am Freitag den 18. und 25. November 2022 geben wir allen Mitgliedern die Möglichkeit das Sportabzeichen abzulegen geben. (ab 18 Uhr erwärmen, 18.30 – 19.30 dann die Abnahme der Disziplinen – vorrangig die Disziplinen Wurf, Sprung und 100m).

 

Und da noch kein Meister vom Himmel gefallen ist, werden Eure Trainer in den kommenden Wochen Elemente des Sportabzeichens, wie z.B. Kugelstoßen, Weit- oder Hochsprung oder die Schnelligkeit über 100 und 200m sowie den Ausdauerlauf in das Training integrieren.

 

Die erforderliche Fitness und die notwendigen Fähigkeiten im Schwimmen könnt ihr bei uns auch immer freitags in der Trainingszeit von 18-20 Uhr im Luftschiffhafen erwerben.

Wer lieber walken, statt laufen mag, sollte bei Dirk und seiner Trainingsgruppe „Stockenten“ am Donnerstag um 18:30 Uhr gern einmal vorbeischauen.

 

Alles Wissenswerte zu den Bedingungen des Sportabzeichens in den jeweiligen Altersstufen männlich und weiblich findet ihr unter https://www.deutsches-sportabzeichen.de

 

Auf der Internetseite findet Ihr auch unter https://www.deutsches-sportabzeichen.de Materialien zum Download.

 

Dort könnt ihr unter:

https://deutsches-sportabzeichen.de/service/materialien#akkordeon-17883

Eure zu erbringenden Leistungen in den Kategorien

  • Ausdauer
  • Kraft
  • Schnelligkeit und
  • Koordination

einsehen.

 

Ladet Euch bitte Eure Prüfkarte unter:

https://deutsches-sportabzeichen.de/service/materialien#akkordeon-3776

selbst herunter, druckt sie aus und verseht sie mit Euren persönlichen Daten. Diese bringt ihr bitte zum Training und zur Abnahme am 18. November oder am 25. November mit. Sie ist Euer persönlicher Nachweis der erbrachten Leistung.

 

An dieser Stelle schon einmal der Dank an Sigrid, die sich als Prüferin zur Verfügung stellt und an die Trainerinnen und Trainer die mit ihrem Engagement das Projekt unterstützen.

 

Ich hoffe Ihr seid alle zahlreich dabei und seid erfolgreich,

 

Euer Mario Heinemann

Einladung zum 5. Geburtstag!

Liebe Sportler groß und klein,
wir laden euch ganz herzlich ein,
mit uns am 11.10.22 zu trainieren
„5 Jahre – TG Mittelstrecke“ woll’n wir zelebrieren.

READ MORE

Bewegungsanalyse für Läufer & Radfahrer

Liebe Mitglieder,

habt Ihr auch schon mal Probleme mit dem Rücken, Sehnen oder Muskeln gehabt und von Eurem Arzt gehört – Sie sollten mit dem Laufen aufhören, dafür ist der menschliche Körper nicht wirklich gemacht? Ich will keinem Eurer Ärzte die Fachkompetenz zu diesem Thema absprechen – aber 2 Millionen Jahre Evolution kriegt man aus dem menschlichen Körper nicht so einfach raus.

In diesen 2 Millionen Jahren hat sich unserer Körperaufbau vom Vierbeiner (mit ganz anderen Anforderungen an die Anatomie) zum Zweibeiner entwickelt. In diesen 2 Millionen Jahren hat unser Skelett und unsere Muskulatur etc. ein Finetuning erfahren, dass effizientes Laufen über lange Strecken ermöglicht. Und das war auch bitter nötig. Denn in den weiten Steppen, die sich in Afrika vor etwa 2 Millionen Jahren anfingen zu entwickeln, hat der aufrechte Gang deutliche Vorteile, wenn man nicht gerade mit Giraffenbeinen bestückt ist. Man sieht seine Feinde und seine Beute wesentlich schneller (+ natürlich die auf einmal freien Vorderhufe). Von diesem Finetuning zeugen nicht zuletzt die Formen unsere Wirbelsäule (Doppel S) und unseres Fußes. Bei der richtigen Technik wirkt unser Fußgewölbe wie eine Feder, die Stöße in die Wirbelsäule abfängt, das Doppel S der Wirbelsäule sorgt dafür unseren Kopf abzufedern. Und noch heute gibt es Naturvölker, die ohne Probleme hunderte Kilometer am Stück laufen mit nichts als einer Art Ledersandale am Fuß, die vor Steinen und Dornen schützen soll.

Also – wofür der Mensch nicht gemacht ist, ist Stunden an einem Schreibtisch zu verbringen oder im Stehen. Und wenn Ihr Probleme habt beim Laufen, dann hat das nichts mit der Anatomie des menschlichen Körpers zu tun, sondern vielleicht im doppelten Sinne mit Technik – Lauftechnik und Schuhe. Aber solchen Problemen kann man auf den Grund gehen, die Fehler finden und das Übel an der Wurzel packen und abstellen. Dazu bietet unser neuer Trainer für Nordic Walking, Dirk Tannert Bewegungsanalytik an.

Dirk Tannerts Studio für Bewegungsanalytik, Keep Running, findet Ihr in der Friedrich-Ebert-Straße 26 in Potsdam. Dirk führt video- und softwaregestützte Bewegungsanalysen durch mittels derer Fehlhaltungen und Fehlbelastungen sofort erkennbar gemacht werden. Bis zu 18 synchronisierte HD-Aufnahmen aus verschiedenen Kamerawinkeln machen jede Kleinigkeit sichtbar. Die Bilder werden unmittelbar ausgewertet und Du erhältst gleich im Anschluss eine ausführliche Beratung. Ein umfassender Bericht wird Dir im Nachhinein zugesendet.

Also – solltet Ihr Probleme haben und trotzdem in Bewegung bleiben wollen oder neugierig darauf sein wie Euer Laufstil ist und ob sich der noch optimieren lässt. Bei Intresse meldet Euch direkt bei Dirk (keeprunning(at)kniesche.de oder 0151 55 13 74 36)

Kids & Youth Ostercamp

Liebe Mitglieder und Besucher unserer Homepage,

auch in diesem Jahr finden wieder unsere beliebten Kinder- und Jugendtrainingslager statt! Wir starten durch zu Ostern mit unserem ersten Ostertrainingslager. Die Anmeldung Eurer Kinder ist bis zum 05.04.2022 möglich. Seit schnell, denn die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt! Hier findet Ihr mehr Informationen dazu!

 

 

Brandenburg-Cup 2022!!!!!!!!

Liebe Mitglieder!

In früheren Jahren ist der PLC immer in großer Stärke beim Brandenburg-Cup aufgetreten, sowohl in der Anzahl der teilnehmenden Läuferinnen und Läufer als auch bei den Treppchenplatzierungen. Diese Tradition wollen wir wieder beleben! Daher wäre es toll, wenn viele PCLer mitmachen würden! Ansprechpartner und Koordinator ist Christoph Gabler (christoph.gabler@potsdamer-lauflcub.de).

Der Brandenburg-Cup wird vom Leichtathletik-Verband Brandenburg veranstaltet und ist im Prinzip wie der Sparkassen-Cup, nur sind hier die Laufstrecken länger. Dieser Cup entspricht dem Motto des PLC „Laufen aus Freude“. Hier finden Läufer:innen Wettbewerbsfeeling als auch Spaß und Freude beim gemütlichen Laufevent mit anschließendem Beisammensein mit isotonischem Getränk.

Der Brandenburg–Cup besteht aus ca. 15 Läufen, die im gesamten Land stattfinden. So lässt sich die schöne Natur Brandenburgs wunderbar läuferisch erkunden. Man kann nur einen Lauf bestreiten oder eine Platzierung der jeweiligen Altersklasse anstreben. Dazu muss an mindestens vier Läufen teilgenommen werden. Näheres unter: https://www.leichtathletikverband-brandenburg.de/fileadmin/user_upload/LVBGESAMT/Laufsport/BB-Cup/2022/Richtlinien_BB-Cup_2022.pdf

Der nächste Lauf ist am Sonntag, den 6. März, der Frauenseelauf. Es werden folgende Strecken für die Altersklassen angeboten:

Strecken:

  • U10 – 3,5km
  • U12 – 3,5km
  • U14 – 3,5km
  • U16 – 3,5km
  • U18 – 7,5km
  • U20 – 7,5km
  • W20-W55 – 7,5km
  • W60-W85 – 7,5km
  • M20-M60 – 15km
  • M65-M85 – 7,5km

Anmeldung und weitere Infos unter: https://www.berlin-timing.de/Frauenseelauf/Anmeldung

Es wäre schön, wenn viele PLCler diesen Auftaktlauf nutzen würden!

Wenn wir als Mannschaft gewertet werden wollen, brauchen wir die Besetzung von drei Gruppen der Altersklassen:

  1. MU10 – MU16
  2. MU18, MU20
  3. M20-30-35-40-45–50–55
  4. M60-65-70-75-80–85
  5. WU10–WU16
  6. WU18, WU20
  7. W20-30-35-40-45–50–55
  8. W60-65-70-75-80-85

Also liebe Läufer – macht Euch auf! Macht mit! Denn es ist doch ein ziemlich befriedigendes Gefühl nach „getaner Arbeit“ über die Ziellinie zu laufen – und das noch mehr, wenn man es für ein Team läuft!

17. Haveluferlauf

Liebe Mitglieder,

die Laufabteilung von Lokomotive Potsdam hat uns gebeten für ihren 17. Haveluferlauf Werbung zu machen. Auf Grund der unklaren Coronasituation Anfang des Jahres sind die normalen Werbekanäle noch nicht wieder aktiviert worden. Um so mehr freut es uns natürlich auf diesen traditionsreichen Lauf aufmerksam zu machen! Vielleicht ist das ja was für Euch – so zum aufwärmen für unsere eigenen Läufe und zum Abbau von Coronaspeck!