Vom spaßbetonten Bewegen zum Wettkampf – das „Salz in der Suppe“ –

Was Kinder im Training üben – sollen sie im Wettkampf zeigen dürfen!

Seit 2020 hat sich unter Leitung der Trainerin S. Schwarz nach und nach eine Gruppe von Kindern im PLC herausgebildet, die sich durch ein zweimaliges Mehrkampftraining pro Woche auf Wettkämpfe vorbereiten wollen. Kinder im Alter von 10-13 Jahren erlernen viele Techniken der leichtathletischen Lauf-Sprung- und Wurfdisziplinen, um ihr Können dann im Wettstreit mit anderen Sportlern unter Beweis zu stellen. Damit Wettkampf aber Spaß macht und man gleichzeitig erfolgreich sein kann, muss das Training neben der leichtathletischen Ausbildung mit dem Wettkampfverhalten vermittelt werden…& dafür nehmen sich die Trainer viel Zeit.

2021 war es dann so weit. Der erste Wettkampf diente noch dazu, Wettkampfatmosphäre schnuppern zu können. Bei den Landesmeisterschaften Mehrkampf aber gab es gleich die ersten Erfolge. Viele junge Athleten, die von uns an den Start gingen, erzielten überraschende Ergebnisse und platzierten sich im Vorderfeld. Dadurch trainierten die Kids noch intensiver mit mehr Motivation und konnten bei den Landesmeisterschaften in den Einzeldisziplinen 2 Bronzemedaillen durch Ben Lengfeld/Diskus und Jakob Wald/800m, sowie mehrere 4.-6. Plätze erringen. Lohn des Trainings war es auch, dass sich Justus Richter/AK 11, Frieda Patzner und Jakob Wald der AK12 für die Stützpunktauswahl Potsdam qualifizierten. Außerdem wurden Frieda und Jakob als Landeskader berufen.

Diesen wettkampforientierten Weg wollen nun auch einige talentierte Kids des Jahrgangs 2012 mit gehen. Zusammen mit den „Großen“ werden sie sich durch regelmäßiges Training auch bald der Herausforderung stellen können.

Für die Staffeln sucht die Wettkampfgruppe jedoch noch interessierte und schnelle Kids! Beim mehrwöchentlichen Probetraining kann man sich ganz einfach ausprobieren.