Laufen aus Tradition in Ostfriesland

Es ist eine Stunde vor Sonnenuntergang. Mitten in Ostfriesland. In Holtland, um genau zu sein. Und wie jedes Jahr an einem Samstag um den 9. November herum treffen sie sich: Eine treue Schar von Läuferinnen und Läufern. Einige sind weit gereist. Und sie laufen eine Stunde im „Wäldchen“, das sie alle sehr gut kennen. Es ging auch in diesem Jahr flott voran, aber so, dass alle mitlaufen konnten.
Hier haben sie im Training manchmal mehr gegeben als im Wettkampf. Ihr Trainer war Reinhard Knoop und der Lohn war so manche deutsche Meisterschaft (Jan Fitschen, auch in diesem Jahr dabei, wurde 2006 sogar Europameister über 10000 m). Aber wichtiger als diese Erfolge ist die Erfahrung über die eigenen Möglichkeiten und Grenzen – und nicht zuletzt der Spaß am gemeinsamen Training.
Darum kommen sie jedes Jahr wieder zusammen, im Gedenken an „Knoopi“, ihrem Trainer, der ihr Läuferleben prägte und leider viel zu früh gehen musste.

Dieses Jahr konnte ich wieder dabei sein bei traumhaftem Herbstwetter.

Andreas