Midsommar-Nacht im Momsenstadion

Unverhofft kommt oft – am 23.06. verschlug es mich zum Midsommar-Nachtssportfest des SCC Berlin ins Momsenstadion. Steffen Matthess, Trainer vom LAC Aschersleben, der mit seinem Schützling Sóphie oft in Potsdam zum Trainingslager zu Besuch ist, fragte kurzerhand, ob ich nicht den Tempomacher für seine Athletin geben könne. Nachdem der Veranstalter jedoch keine gemischten Läufe austragen wollte, lud mich Steffen jedoch trotzdem ein, mich dort über 1500m zu beweisen.

Wenig Erfahrung auf dieser Distanz weckten meine Neugier, sollte das doch auch ein guter Test für die kommenden Kreismeisterschaften sein…

Zum Lauf:

Eine Spitzengruppe bestehend aus Teilnehmern vergangener Deutscher Meisterschaften löste sich frühzeitig, ich hängte mich hinter einen Konkurrenten hinein, ging im Nachhinein betrachtet jedoch etwas zu schnell an. Ich musste abreißen lassen, mühte mich jedoch auf den letzten 200m um einen finalen Schlussspurt. Die Zeit fiel mit 4:50 min bescheiden aus, auf dieser Distanz musste ich bei meinem zweiten Lauf über 1500m „Lehrgeld“ zahlen.

Der Spaß am Laufen beim ersten Bahnwettkampf seit 9 Monaten überwog jedoch, und ich konnte mich im Vergleich zum letzten Mal immerhin um 8 Sekunden verbessern.
Ich habe ich den Abend bei Flutlicht sehr genossen und bin optimistisch für den Start bei den Kreismeisterschaften Dahme-Spreewald über 800m.

Herzlichen Dank an den LAC Aschersleben für die Übernahme der Startgebühr und die tolle Unterstützung von Trainer Steffen Matthess und seiner Athletin Sophie.

Weiter gehts!
Tobias

Weiterführende Links:
Ergebnisse
Trainingsgruppen des PLCs
Laufen für Jedermann: Lauftreffs am Wochenende (offen auch für Nichtmitglieder)
Laufberichte, Infos und Bilder an laufberichte@potsdamer-laufclub.de

Nächster PLC Lauf
30.06. Int. Sparkassenlauf „25. Preußische Meile“
Anmeldung
Starterliste