15. Spreewald-Marathon

zwei Wochen nach der deutschen Halbmarathonmeisterschaft wollte ich kurzfristig im Spreewald am Sonntag noch einen HM laufen.
Bianca, Bärbel, Jutta und Vivian boten mir einen Platz in ihrer Fahrgemeinschaft an.
Vivian wagte sich an ihren ersten HM. Jutta und Bärbel wollten ihre Form testen und Bianca einen schnellen 10er laufen.

Vor dem Start war es wie vorm Abiball. Was zieh ich an?
Außer Vivien, die eine 3/4 Hose anzog hatten sich alle PLClerinnen für komplett lang entschieden.
Zehn Minuten vor dem Start tat sich eine Wolkenlücke auf, so dass ich mich für ein Singlet und meine kurze Hose entschied.
Da stand ich nun zwischen all den Vermummten und wartete auf den Startschuss.
Langsam schloss sich die Wolkendecke wieder, bis sie beim Startschuss vollkommen verschwunden war.
Es wurde dunkler und dunkler, und bevor die ersten Kilometer vorüber waren, fing es fürchterlich an zu regnen, um in einen Hagelschauer überzugehen.
Unglaublich, unfassbar, unvorstellbar, wie die Sportmoderatoren sich gerne auszudrücken pflegen.

Kurz zusammengefasst: es hagelte bei HM nicht noch einmal, aber es gab öfter Regenschauer, und der Wind war ständiger Begleiter.
Trotzdem war ich am Ende eine gute Zeit gelaufen, gewann die AK, und nur um 10 sek langsamer als beim HM in Hannover. Ein wenig habe ich zwischen Kilometer 16 – 18 vertrödelt.

Was war mit dem Rest der Fahrgemeinschaft los?
Wie immer liegen Licht und Schatten dicht bei einander. Bianca lief ihren schnellsten 10er. Vivian lief eine tolle Zeit bei ihrem Halbmarathondebüt und war glücklich.
Jutta hätte nicht gedacht, dass sie im Augenblick so schnell laufen würde. Nur bei Bärbel lief es nicht so wie erwartet. Das Muskuläre machten ihr große Probleme aber
Bärbel hat in ihrem Wortschatz das Wort „aufgeben“ gestrichen.

Es waren beim HM noch Sabine Jäger am Start. Sie lief Bestzeit und ich traf sie zufällig und konnte eine überglückliche Sabine erleben.
Angelika Wollnik haben wir leider nicht getroffen, und so weiß ich nicht, wie ihr HM lief.

Beim Marathon sind Heiko Möllendorf und Andreas Krüger an den Start gegangen, um zum Ende hin noch einige Hagelschauer über sich ergehen zu lassen.
Halt April, April der weiß nicht, was er will.
H.-Wolfgang

Weiterführende Links:
Ergebnisse
Trainingsgruppen des PLCs
Laufen für Jedermann: Lauftreffs am Wochenende (offen auch für Nichtmitglieder)

Nächster PLC Lauf
14.05. 15. Potsdamer Frauenlauf
Anmeldung
Starterliste