Kleine Wettkampfeinlage während des Trainingslagers

Am Dienstag fand gleich in der Nähe unseres Trainingshotels der Falesia 5k statt. Ein von Engländern jedes Jahr organisierter 5km Lauf. Neben ganz normalen Touristen nehmen hier gern die Sportler aus den verschiedenen Trainingslagern teil, sodass mit ca. 140 Teilnehmern ein kleines aber feines internationales Starterfeld zusammen kam. Wir entschlossen uns also ebenfalls für den PLC Flagge zu zeigen. Zwar hatten alle noch ein knackiges Trainingsprogramm von bis zu 10x1000m vom Vortag in den Beinen aber ein kleiner Fünfer geht schon noch, war die einhellige Meinung. Beim Betrachten des Rundkurses wurde klar, ganz so leicht würde es nicht werden. Sechzig Prozent der Strecke bergan und teilweise ein fieser Gegenwind aber der Sieg sollte unbedingt nach Potsdam, dass kann doch bei diesem Touristenlauf kein Problem sein, dachten alle.

Tom sollte es richten und er tat es. Jedoch musste er 15:09min für die fünf Kilometer aufbringen um seine englischen Widersacher auf Distanz zu halten, dass war ebenso, wie ohne Ausnahme von allen PLClern, eine starke Leistung. Heiko blieb mit 19:24min deutlich unter den 20:00min und Elena lief gleichfalls starke 21:46min. Einen packenden Endkampf lieferten sich Friderike und Denny, den Friderike knapp in 22:18, mit 2 Sekunden Vorsprung, für sich entscheiden konnte. Für Friderike hieß es übrigens heute Abschied nehmen. Ihr Flieger startet Richtung Lissabon, wo sie am Sonntag den Lissabon-Halbmarathon läuft. Wir drücken dir hierfür ganz fest alle zur Verfügung stehenden Daumen.

Bernd Thurley

Weiterführende Links:
Trainingsgruppen des PLCs
Laufen für Jedermann: Lauftreffs am Wochenende (offen auch für Nichtmitglieder)