55.555 Schritte

So viele Schritte jedenfalls zeigte Dirks Laufuhr am vergangenen Sonntag nach unserem gemeinsamen Zieleinlauf beim Ludwig-Leichardt-ULTRA-Trail an. Glücklich, aber auch ziemlich geschafft erreichten wir das Ziel, die erste Stufe des Cottbusser Schlosses, im Branitzer Park.

Knapp fünf Stunden vorher waren wir im 52,5 km entfernten Trebatsch gemeinsam mit 67 Läuferinnen und Läufern gestartet. Zum vierten Mal erfolgte der Start am Geburtsort des Brandenburgischen Australienforschers Ludwig Leichardt (1813-1848) im Landkreis Oder-Spree.
Leichardt blieb 1848 unter mysteriösen Umständen auf seiner zweiten Australienreise verschollen. Beim Versuch 3.000 km Australisches Outback von Ost nach West zu durchqueren, erreichte der Preuße sein Ziel nicht. Zum Glück blieb uns sein Schicksal im Spreewald erspart und so konnten wir am Ende eine schöne Medaille und eine Urkunde in Empfang nehmen.

Von Trebatsch führte der mit einem schwarzen Känguru auf gelben Grund ausgeschilderte Weg am Schwielochsee vorbei, durch Goyatz und Byhleguhre durch den östlichen Spreewald bis zum Ziel nach Cottbus.
Schon am Start erwartete uns eine für die Gegend und Jahreszeit typische Tradition, das Zampern. Mit Blaskapelle und dem Ruf „Raus, Raus, Schnaps“ wurden wir ankommenden Läufer*Innen von lustig verkleideten Dorfbewohnern empfangen. Wer wollte konnte sich noch schnell einen „genehmigen“ um sich bei kühlen 3 Grad innerlich auf Temperatur zu bringen.

Der familiär ausgerichtete Lauf unter dem Motto „T-Rex trifft Känguru“ war ein Eigenverpflegungslauf mit nur zwei Verpflegungsstellen bei km 23 und 42,5, sowie einem Fotopoint bei km 26. Die Strecke führte entlang befestigter Radwege, einzig zwischen km 10 und 23 war es jahreszeitlich bedingt knöcheltief schlammig, was ordentlich unsere Muskeln strapazierte. Aber ein ULTRA-Lauf ist halt anstrengend. Das war uns von vornherein klar und so hieß es kämpfen und sich durchbeißen. Am Ende können sind wir stolz auf uns. Ein Blick auf die Ergebnisliste zeigt, dass nur 10 Läufer vor uns das Ziel erreichten. Da haben sich doch die „paar“ schnellen Schritte gelohnt.

Euer Mario

Weiterführende Links:
Ergebnisse
Trainingsgruppen des PLCs
Laufen für Jedermann: Lauftreffs am Wochenende (offen auch für Nichtmitglieder)