Mit Laufschuhen schwimmen – What a feeling
+++ neue Ausdauer-Kombinationssportart +++

Ihr könnt Euch sicher erinnern, dass ich letztens schon etwas über SwimRun – einer Kombination aus Schwimmen und Laufen für Zweier-Teams, hier auf der PLC Seite geschrieben hatte. Am Sonntag war es nun für einige von uns soweit. Bei superschönem Sonnenscheinwetter standen wir am Start, um an der Premiere des SwimRun in Rheinsberg teilzunehmen. In drei Disziplinen konnten die rund 500 Teilnehmer zwischen 19 km laufen, 19 km SwimRun oder bei einer SwimRun-Sprintdistanz von knapp neun Kilometern um Platzierungen kämpfen oder mit viel Spaß an der Freude einfach nur dabei sein.

WP_20160710_14_16_41_Pro

Gordon und sein Sohn Max probierten sich auf der Kurzstrecke und belegten, knapp geschlagen, Rang zwei. Heidrun wurde 10. und Susann 22. über die Langdistanz. Allen meinen herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle.

Kurz nach 11 Uhr ging es für Katrin und mich am Startpunkt der langen Strecken in Flecken Zechlin los. Als kleinen Glamour-Faktor hatte sich Super-Star Faris Al-Sultan, Sieger des Ironman Hawaii 2005, unter das Teilnehmerfeld gemischt. Eigentlich unnötig zu erwähnen, dass er standesgemäß auch siegreich war – aber Ehre wem Ehre gebührt.

WP_20160710_15_21_24_Pro

Aber ums Gewinnen ging es uns Beiden gar nicht. Vielmehr suchten wir die sportliche Herausforderung fast einen Halbmarathon zu laufen und zwischendurch acht Schwimmabschnitte mit einigen hundert Metern Länge zu absolvieren. Und das machte richtig Spaß kann ich Euch sagen. Auch wenn die Sonne zur Mittagszeit erbarmungslos brannte war, vergingen die knapp zweieinhalb Stunden Wettkampf wie im Flug. Die Waldwege liefen sich gut, die Bäume spendeten dankenswerterweise Schatten und die Wasserpassagen sorgten für entsprechende Abkühlung. Was will man mehr?

In punkto Organisation, hatte der veranstaltende SCC ein super Ding auf die Beine gestellt. Die Streckenausschilderung, Verpflegung mit Wasser und Tee/ Obst unterwegs und der Service beim Ein- und Ausstieg in die Gewässer waren ausnahmslos hervorragend. An Stellen die schwierig waren, stand meist ein Helfer mit Worten oder mit einer unterstützenden Hand zur Seite. Und wer etwas Zeit und Muße hatte und nicht ganz den harten Wettkampfgedanken verfolgte, konnte sich während des Schwimmens auch mal die Zeit für die Schönheiten der Natur gönnen. Wie die wundervollen, am blauen Seewasser gelegenen Bootshäuser, die Wassersportler in ihren Segelbooten oder die Stand-Up-Paddler, die ruhig vor sich hin stakten. Heimlich ertappte ich mich dabei, wie ich am liebsten aufgehört und einfach nur die unglaublich schöne Landschaft im Landkreis Ostprignitz-Ruppin genossen hätte.

WP_20160710_14_25_12_Pro

Die letzten Kilometer vor dem Ziel führten durch den wunderbaren Rheinsberger Schlosspark und an der gut besuchten Uferpromenade entlang. Touristen und Einheimische in Cafés bei Kuchen und Eis und Spaziergänger säumten die Strecke und beschauten uns vorbeilaufende Sportler mit der roten Badekappe. Hier und da wurde uns applaudiert und „Prima“ oder „Weiter so“ gerufen, was uns noch einmal Kraft gab für den letzten Teil der Strecke. Und der war standesgemäß. Nach dem Durchlaufen eines Leuchtturms endete der SwimRun mit der letzten Schwimmstrecke im Hafenbecken von Rheinsberg. Zwischen liegenden Booten erwarte uns vor der Kulisse eines Hotels der Zielstrich in der Marina Rheinsberg.

Ich denke mal, dass Konzept, coole Lokation sowie spannende und abwechslungsreiche Lauf- und Schwimmpassagen Potential für viel mehr Resonanz bieten. Wenn sich das Event erst herumspricht, kommen im nächsten Jahr bestimmt doppelt so viele Sportler, die bei diesem neuen Wettbewerb unbedingt dabei sein wollen.

Und allen denjenigen die jetzt vielleicht Lust bekommen haben, so einen SwimRun auszuprobieren, aber kein Kraul schwimmen können, sei an dieser Stelle gesagt, dass das gar nichts macht. Ich habe ganz viele gesehen die einfach Brust schwimmen. Das tut der individuellen Herausforderung mit Laufsachen und Schuhen zu schwimmen keinen Abbruch und macht richtig viel Spaß.

Mario

Weiterführende Links:
Ergebnisse
Trainingsgruppen des PLCs

Nächster PLC Lauf
31.08. 15. BARMER GEK-CityNight / 5. Halbmarathon-Staffel
Online Anmeldung