Potsdamer Laufclub beim Silvesterlauf in Nürnberg

Nachdem ich seit 1,5 Monate aufgrund meiner körperlichen Probleme kein Tempo trainieren konnte, war nur eingeschränkt Grundlagentraining möglich. Eine Nachtspange, die ich einen Tag vor Silvester erhalten habe, soll nun helfen meine Probleme in den Griff zu bekommen. Obwohl ich zwei Tage zuvor einen Dauerlauf abbrechen musste, entschied ich mich trotzdem dafür in meiner Heimat die Farben des PLCs zu vertreten (der Lauf war seit Wochen bezahlt). Bei „optimalen Laufwetter“ (knapp über 0°C, Schauer) liefen ungefähr 1100 Sportler zwei Runden um den Wöhrder See und Wöhrder Wiese in Nürnberg (10 km gesamt). Die ersten Kilometer liefen erstaunlicherweise sehr leicht. Auch den Rest des Laufes konnte ich „genießen“. Am Ende stand eine für diese Vorraussetzungen sehr gute Zeit von 43:45 min (148. Gesamtrang; 36. in der Ak-M20). Überglücklich konnte dann Neujahr gefeiert werden. Ab nächster Woche kann dann hoffentlich wieder das Training (zum Hamburg-Marathon) aufgenommen werden.

In dem Sinne allen ein gesundes neues Jahr 2016!

Richard

Weiterführende Links:
Ergebnisse
Trainingsgruppen des PLCs