Der PLC in der Triathlon Regionalliga Masters

Gespickt mit PLC Athleten, ging es an zwei Wochenenden im Juli für die Masters Mannschaft von Triathlon Potsdam zu den Regionalliga Wettkämpfen nach Schneeberg und Havelberg. Im Vertrauen auf stabile Laufleistungen, sollten auch beim Schwimmen und Radfahren deutliche Akzente gesetzt werden, um die angestrebte Platzierung unter den Top-Fünf Masters Mannschaften der Regionalliga Ost zu erreichen. Allen voran Johannes und Thorsten zeigten im Schneeberger Filzteich, wie man sich auch ohne Neopren durch gegenseitigen Wasserschatten und einen schnellen Wechsel auf die schwere Radstrecke
vorbereiten konnte.

Burkhard und Alex hatten da schon die Wechselzone verlassen und kontrollierten das Feld an den harten Anstiegen und rasanten Abfahrten. Leider gelangen nicht alle Wechsel optimal und so hieß es in der dritten Disziplin die Positionen zu halten oder zu verbessern. Burkhard gelang dies am besten und er erreichte die 6. Laufzeit aller Masters Teilnehmer. Mit einem starken 4. Platz in der Gesamtwertung hatte die Mannschaft im ersten Wettkampf einen nahezu perfekten Einstand gegeben.

Eine Woche später hieß es dann, das Ergebnis von Schneeberg zu bestätigen. In Havelberg, wo der zweite Wettkampf stattfand, konnte die Mannschaft in der ersten Disziplin über sich hinauswachsen. Im wesentlichen drei Faktoren führten zur Verbesserungen der Schwimmleistungen der Vorwoche um bis zu 10 Minuten, zu kurze Strecke, Neo und die Havelströmung. Aber wer fragt schon danach…

Bereits auf der Radstrecke machten Temperaturen von gut 30 Grad allen zu schaffen. Die schwere Laufstrecke tat ihr Übriges. Alex führte das Feld bis 3 km vor dem Ende an, musste sich dann aber doch mit einem 6. Gesamtplatz begnügen…nicht hitzebeständig und noch gerade so ins Ziel gerettet! Gefühlte 8 Liter Getränke später waren aber alle wieder extrem zufrieden mit einem erneuten 4. Gesamtplatz für die Mannschaft. Das Ergebnis von Schneeberg konnte also bestätigt werden. Mit einigen Erwartungen geht das Team nun in die beiden abschließenden Teamwettkämpfe in Luckau und Jena, wo es gilt, sich jeweils als homogene Mannschaft zu zeigen. Nach einem Staffel-Schwimmen über 4*500 m wird dann zunächst 10 km in der Gruppe gelaufen und abschließend erfolgt ein Mannschaftszeitfahren über 40 km, wobei mindestens drei Mannschaftsmitglieder das Ziel erreichen müssen. Mal sehen, wer beim Laufen geschoben werden muss, es soll ja zum Wochenende hin wieder die 30 Grad Marke erreicht werden.

Danke und Grüße
Alex

Weiterführende Links:

Dienstagsgruppe

Triathlon Potsdam

Ergebnisse/Schneeberger Filzteich

Ergebnisse/Havelberge

Fotos