Der Lauftreff 2000 hat Geburtstag

Feiern ist schön, zum einen, wenn es über ein Jahrzehnt hinausgeht (gegründet 03.04.2000), zum anderen, wenn man seine jahrelange sportliche Aktivität feiert.

Schön ist es, dass der Lauftreff 2000 sich auch nicht durch schweres Gewässer hat vom Kurs abbringen lassen und dass es weiterhin Spaß macht.
12 Jahre alt ist der Lauftreff nun und kommt langsam in die Pubertät. Die werden wir auch noch meistern.

In diesem Sinne Prost und weiter so, Lauftreffler.

Katje

Die OriginaleEin Teil vom Lauftreff heute

Ein spät Gekommener

Ich stell mir vor, wie Katje im Jahre 2000 in der Brandenburger steht und entsetzt ist über die schlurfenden, unsportlichen Gestalten. Da wurde sicherlich der Gedanke geboren, durch einen Lauftreff dem entgegen zu wirken, und wir müssen auch im 13. Jahr Lauf-ABC, Fußtraining u.s.w. über uns ergehen lassen. Wenn ich ehrlich bin, habe ich erst durch den Lauftreff aufrechtes Gehen erlernt. Als Radsportler kannte ich nur das Buckeln.
Wie bin ich überhaupt zum Lauftreff gekommen? Mein Radsportleben lief ganz einfach ab: Treffpunkt 09:00 Hüttenweg – Abfahrt 09:05, und die Stärksten bestimmten das Tempo. Gefangene wurden nicht gemacht und Autofahrer ignoriert. Der Trainingsplan bestand in schnell fahren – schneller fahren – noch schneller fahren und kreiseln (Belgische Staffel).
Im Gegensatz dazu Jutta. Während ich wie ein Maikäfer pumpend auf der Couch lag und den ganzen Sonntag nicht ansprechbar war, erzählte mir Jutta etwas über Laufschule, Videoanalyse, Lauf-ABC, DL1 – DL2 – DL3, Intervalle, Steigerungen, Fahrtspiele, Vorbelastung, Bergtraining, Einlaufen, EL-arbeit, EB u.s.w.. Zu meinen körperlichen Schmerzen kam auch noch Kopfweh. Trainierte da die Olympiaauswahl oder ein Lauftreff? Ich musste das einmal mit eigenen Augen sehen.
Schlau, wie ich bin habe ich das ganz langsam angehen lassen. Erst bin ich auf Parties und Weihnachtsfeiern aufgetaucht, und so, wie das da abging, musste der Lauftreff auch das trainiert haben. Dann ging ich zu den ersten Läufen mit, und die Stimmung gefiel mir außerordentlich. Der logische nächste Schritt war nicht zum Lauftreff zu gehen, sondern erst einmal heimlich mit Bärbel, Reini und Jutta zu trainieren, und erst danach habe ich den Monat kostenloses Training in Anspruch genommen.
Seit Jahren zahle ich nun meinen Beitrag und nur noch ab und zu fahre ich Rennrad…

H.-Wolfgang

Weiterführende Links:

Lauftreff 2000