….Überholt zu werden kann auch Freude bereiten….

Bei einem so schönen blauen Herbst- Sonntag musste auch viel Blau in das Schönwalder-Herbstlauf – Feld., also gingen, nee liefen, 13 PLC-Recken /innen an die Startlnie über 5 km bzw 7,8 km ( wirklich fast 8 km ).
Für die Schüler- / innen-Meute sollte es noch mal eine Vorbelastung und Standortbestimmung für die Cross-Landesmeisterschaften sein. Denn für Salihou Harris war es der 1. Wettkampf und für Hannah Hofer und Jana Krautwald nach den 200 m beim OSC Berlin der 2.

Es wurde zeitgleich in zwei Blöcken gestartet, zuerst der lange Kanten , dann die 5 km. Die 5 km – Schleife konnte sehr gut gelaufen werden. Ganz vorn liefen die schnellen Blauen, von hinten konnte dann der Trainer die Meute “absichern”. Dann etwa 300 m vor dem Ziel bzw der 1. Schleife kommt von hinten, locker, unwiderstehlich und respektlos Salihou. Der Kerl gewinnt die Schülerklasse in 22.54 min. und wird in der Gesamtwertung ( 11 – 16 Jahre ) Dritter. Mit dem Ergebnis sei ihm das Überholmanöver verziehen. nach 26.33 min bzw 26.33 min kommen Jana
und Hannah ins Ziel, sie werden 3. bzw 4. wieder in der Kategorie 11 – 16 Jahre. Das war schon ein feiner Einstand als Langstreckler. Wer die gesamte Schülerklasse beim Training erlebt und nun die Ergebnisse sieht, dem muß nicht Angst werden vor dem Cross. Ich denke, dass Felizitas, Jana , Hannah, Erik, Stella, Nele, Anna, Julian, Pelle und Leo, vorallem in der Mannschaftswertung “ihr Ding” machen werden.

Schnell und konzentriert wie immer gewinnt Nadin Ziese den Frauenlauf, sie kommt als 16. insgesamt ins Ziel, siegt in 31.00 min ( die Zweite läuft 33.19 min ).

Unsere Jugendlichen haben sich gut in Szene gesetzt. Dennis gewinnt die mJA, vor Alec ( insgesamt 6 bzw. 7. ) in 28.29 min bzw 28.42 min. Mit dem Ergebnis von Dennis kann man den Zerbster-Rolandlauf am vorigen Sonntag streichen und Alec kommt auch immer besser wieder in Schwung. Andre diesmal nicht ganz so stark, wird 4. in AK und 12. insgesamt in 30.06 min, da ist noch Luft nach oben…. Frederik läuft mit einer leichten Erkältung und wird 5. in aber undiskutablen 36.04 min, hier wäre vielleicht eine Pause richtg gewesen.

Nun zu den gestandenen PLC-lern. Vater Buhlheller wird 3. in der M 45 in 32.30 min (… Mensch, Andreas mal nicht 4…. ), 5. in der gleichen AK wird Sven Balmer in 33.28. Dazwischen schiebt sich Konrad Pahlke, als 5. in der M 20 und 33.18. min. C. Löhr wird in 36.34 min 1. in der M65.

Ein schöner Wettkampf, der leider mit nicht nachvollziehbaren AK – Wertungen, sich selber unter Wert verkauft.

Christian

Weiterführende Links:

Trainingsgruppen

Ergebnisse

Mit Freunden teilen:
Share