Hubi’s Pace für Paula!

Donnerstag überraschte mich eine Nachricht. Plötzlich stand ich doch im Aufgebot für den Berlin Marathon als Abstandhalter bzw. Tempomacher der Frauen.
Also hieß es Training schnell umstellen, erholen und Samstag mittag zum technischen Meeting.
Dann kam die Entscheidung! Ich wurde Paula Radcliffe zugeteilt und die Vorfreude war riesig. Ich lernte sie und ihren Mann kennen, die mich über die Details meines Jobs aufklärten. Hacken freihalten, keine vorgegebene Zeit und ihr so gut es geht 30km helfen.

Und schon war es Sonntag morgen. Haile setzte sich im Aufwärmzelt natürlich genau neben uns und machte seine Witzchen. Welch ein cooler Typ!
Mit den Stars der Szene ging es nun zum Start und los. Wir liefen zügig im Schlepptau von Florence Kiplagat und ihren Pacemakern an.
Um Abstand bitten, “Vorsicht Schienen oder Bordstein” und Loch zulaufen hieß es. Paula’s Mann fuhr mit dem Motorad mit und gab ihr und mir Instruktionen.
Nun zieh sie und halt das Tempo hoch war die Vorgabe. Ich gab mein Bestes und feuerte sie an. Dann fragte ich: “Wie lange soll ich bei dir bleiben?”, Sie:“bitte so lange du kannst” und das tat ich bis km 35!

Irina Mikitenko zog mit einer starken Endphase noch an uns vorbei, jedoch sicherte sich Paula den 3ten Platz und lief Olympianorm.
Im Ziel bedankte sie sich noch bei mir und war denke ich zufrieden!

Für mich war es ein unvergesslicher Tag und ein gelungener Test, um in zwei Wochen in Essen hoffentlich eine gute Leistung zu bringen.

Sportliche Grüße!

Hubi

Weiterführende Links:

Trainingsgruppen

Ergebnisse

Mit Freunden teilen:
Share