29. Gealan Triathlon Hof

Nach meinem Vorjahrssieg beim Hofer Triathlon wollte ich mir auch in diesem Jahr Platz 1 erkämpfen.
Bei 11 Grad war mir nicht gerade nach Triathlon zu Mute. Doch nach dem Check In war bereits am Untreusee so gute Stimmung, das einem das schlechte Wetter nicht mehr stoppen konnte.
Also ging es kurz vor dem Start ab in den Neo, da die Wassertemperatur 19 Grad betrug. Um 11 Uhr ertönte dann für alle Frauen und Männern über 55 das Startsignal. Das Hauptfeld nahm um 11:15 Uhr die Verfolgung auf.
Bereits beim Schwimmen kam ich in eine für mich doch eher ungewohnte führende Position. So schwamm ich die 1500 m hinter dem Kajak her. Ich beendete nach 21:36 die Auftaktdisziplin.
Nach einem etwas längeren Aufenthalt in der Wechselzone, bei dem Wetter hätte ich am liebsten noch mehr angezogen, ging es ab auf die 40 km lange profilierte Radstrecke. Auch hier kam ich in diesem Jahr in den Genuss, das Führungsfahrzeug direkt vor mir zu haben. Ich kam nach 1:09 Stunden wieder in der Wechselzone an. Mit einem schnelleren Wechsel ging es ab auf die 10 km lange Laufstrecke. Da ich jetzt schon ein gutes Polster vor der Zweiten hatte, versuchte ich mein Wohlfühltempo zu finden. Das gelang mir recht gut. Ich brauchte für die 2 Runden, mit je einem doch recht knackigen Anstieg, 40:20 Minuten. So konnte ich nach 2:11:05 Stunden das Rennen als glückliche Siegerin beenden. Sogar die Männer konnte ich in diesem Jahr auf Distanz halten und noch vor Ihnen das Ziel durchlaufen.
Doch für mich war, nach dem ich den wunderschönen Siegerstrauß erhalten habe, kein Feierabend. Ich wartete noch einige Minuten, bis dann auch mein Freund Sebi nach 2:05:56 Stunden im Ziel war und ich ihn in Empfang nehmen konnte. Danach ging es für uns beide sofort in die warmen “Wintersachen”.

Weiterführende Links:

Juliane Straub

Ergebnisse

Fotos

Videos

Mit Freunden teilen:
Share