Speedman München

Ich bin gerne der Einladung nach München gefolgt, um diese interessante Wettkampfform mit zu gestalten. Im Olympiapark waren an diesem Tage auch viele Menschen unterwegs. Leider fand der Triathlon aber nicht die gewünschte Resonanz, obwohl dieser Wettkampf für die Zuschauer kurzweilig war. 200 m Schwimmen im mobilen Becken, 6 km Radfahren und 2km Laufen auf einer Runde im Stadion das macht Spaß. Nur das Wasser im mobilen Becken sollte etwas angewärmt werden, 13 Grad sind doch etwas zu kalt.
Die Rennen mit ¼, ½ und Finale verliefen für mich wie erwartet. Bei den beiden “Vorrennen” konnte ich mich mit jeweils Platz 2 für das Finale qualifizieren. Im Endlauf erkämpfte ich mir dann Platz 4 und kann mit der Leistung auf dem Wege zum Schliersee zufrieden sein.
Diese Veranstaltungsform kann die Attraktivität des Triathlon sicher steigern.

Eure Jule

Mit Freunden teilen:
Share