01. Internationaler Kanzelwandberglauf

Am Freitag hieß es wieder auf in die Berge. Von Potsdam aus über Sömmerda startete ich Richtung Oberstdorf. Dort traf ich den Berglauf-Bundestrainer Wilfried Raatz und eine kleine Auswahl der Bergläufer, um dann im österreichischen Riezlern (Kleinwalsertal) unterzukommen. Nach der Streckenbesichtigung war klar, dass 6,5km zwar kurz aber knackig werden würden. 888 Höhenmeter waren zu bewältigen und versprachen ab km 2 wieder eine Steigung von teilweise ca. 40%. Angefangen von Asphalt, über Schotter, steiler schlammiger Wurzelweg bis zum Single-Trail mit Geröll führte die Strecke bis zur Bergstation Kanzelwand auf 1957 Höhenmeter. Nach dem ersten Qualifikationsrennen beim Gamperneyberglauf musste ich nun diesen bestehen, um bei der Berglaufeuropameisterschaft im türkischen Bursa am 10.07. dabeizusein. Nach guten Start entwickelte sich das Rennen sehr zäh für mich, da man schon früh am steilen Stück an seine Grenzen gehen musste. Dadurch erholt man sich beim Berglauf leider nicht mehr so gut, um wieder deutlich mehr Tempo aufzunehmen. Letztendlich hielt ich jedoch meine Position unter den Top 10 und wurde 9ter in 42:31min.

Grund zur Freude hatte ich dann, als mir im Ziel vermittelt wurde, dass ich für die Türkei planen kann. Also wird endlich eine Qualifikation für mich wahr, worauf ich mich sehr freue und mein Bestes geben werde.!

Hubi

Weiterführende Links:

Ergebnisse

Mit Freunden teilen:
Share