GRUEZI aus den Bergen- hier sagt man auch BONJOUR!

Wir befinden uns also seit 4 Tagen (nachdem wir vorher 8 Tage die Gegend rund um die Bettmeralp unsicher gemacht haben) in der Westschweiz und es ist echt toll. Hocken hier oben auf 2485müNN, die letzte Bahn fährt um 16.20Uhr hoch. Bis auf heute morgen gab es außer Nebel kaum Sonne. Somit können wir uns auf das Wesentliche konzentrieren: Trainieren, Essen, Schlafen, Lesen und alles wieder von vorn.
Das Training ist gut, obwohl sich die letzten anderthalb Wochen mit größtenteils 2 Einheiten am Tag bemerkbar machen.

Gestern gönnte ich mir ein Highlight und lief von 1350müNN auf den hiesigen Gipfel oberhalb des Gletschers auf 2971müNN. Das war ziemlich hart und ist auch heute zu merken-dafür gab es heute nur ein lockeres Läufchen mit ca. 500 Höhenmetern 🙂
Nun ist eigentlich Ausruhen angesagt, denn am Samstag startet der Swissalpine-Marathon in Davos. Leider ist es hier so, dass die Berge rundherum quasi zum Laufen einladen….es sind ja noch 2Tage 🙂
Meine kleine Zwischenbilanz: der Weg Richtung WM ist geebnet und meine Form ziemlich gut, nun gilt es mit Augenmaß und viel Gefühl die weiteren 3 Wochen zu gestalten. Das wird spannend!
Bis dahin- wir sehen uns im Flachen!
Euer Bergzicklein Diana

Weiterführende Links:

Lauftreff 2000

Pressebericht

Mit Freunden teilen:
Share