Liepnitzseecross

25 km Cross als Vorbereitung auf den Rennsteig das passt gut, so dachte ich mir das. Die Sonne lacht und schon beim Einlaufen merke ich, es wird heute richtig warm. Niemand, den ich frage kennt die Strecke oder das Profil, ich weiß also nicht was mich erwartet.
Also gehe ich wie immer ruhig an. Bereits die ersten 3 km gehen gefühlt nur bergan durch tiefen Zuckersand. Das fängt ja gut an. Ab km 5 wird es besser und ich bin jetzt gut im Tritt.
Es geht immer durch den Wald, hoch und runter, eigentlich nie gerade. Aber es läuft sich gut lang hin und ab km 8 gesellt sich ein Mann zu mir , der genau mein Tempo läuft. Bei km 10 werden die Berge höher und steiler und bei km 13 kommt dann der schwerste Anstieg. Jetzt muss ich auch ein Stück gehen und höre wie hinter mir jemand sagt,“ ganz am Schluss gibt es auch noch mal so Einen“. Na Toll! Ab hier wird die Strecke endlich flacher und so laufen wir schön locker, flott und flüssig weiter. Ab km 18 geht es nun immer am Wasser lang, ein Trampelpfad mit vielen Wurzeln aber wenigstens keine Berge. Es ist eine herrliche Stille, vom Wasser weht eine leichte Brise. Eigentlich richtig schön hier. Ab km 20 hänge ich dann doch etwas durch und ich wusste ja, das war noch nicht alles. Und dann kam er bei km 23 der Berg. Jetzt heißt es die letzten Reserven mobilisieren. Noch mal bergab und zum Ziel ein letzter gemeiner Anstieg. Habe fertig, bin fertig und ne tolle Zeit 2.04 h. Morgen gönnt mir Marko einen freien Tag, bis Donnerstag.
Schöne Läufergrüße Silke

Weiterführende Links:

Lauftreff 2000

Mit Freunden teilen:
Share