Laufbericht vom Fun-Run in Berlin

Zwar etwas nass, aber warm empfing uns die Hauptstadt, zur 18. Auflage des Berliner Fun Run. Durch die geänderte Streckenführung des Halbmarathons veränderte sich unsere Distanz, zum Vorjahr um 300m, sodass wir nur 3,2 Km zu bewältigen hatten. Nach dem wir uns alle gegen 9 Uhr am Neptunbrunnen (am Fernsehturm) versammelten hatten, machten wir uns wettkampfbereit. Das heißt Startnummern & Zeitmessungschip anbringen und Aufwärmen. Bevor es dann zum Start ging hieß es erst einmal „lächeln“ – Gruppenfoto. Dann war es soweit, wir standen am Start und waren alle gespannt. Wie wird der Lauf? Schaffen wir es, uns alle vorne zu platzieren? Schließlich fiel der Startschuss und wir marschierten nach vorne. Nach den ersten hundert Metern bildet sich eine vierer Führungsgruppe, in der Alec, Daniel & Marco vertreten waren, kurz dahinter Andre, Dennis & Dominik, und nicht zu vergessen Bianca. Nach ca. 1,5 Km konnte sich Marco aus der Führungsgruppe lösen und lief den anderen davon. Er behielt das erhöhte Tempo bei und gewann den Lauf in einer Zeit von 10:46 min, bei dem über 900 Kinder & Jugendliche am Start waren. Alec erkämpfte sich im Schlussspurt Platz 3 (11:08 min), vor Daniel (4. Pl. / 11:13 min). Kurz dahinter folgten dann Andre (5. Pl. / 11:23 min), Dennis (6. Pl. / 11:30 min) & Dominik (7. Pl. / 11:43 min). Als 8tes Mädchen lief Bianca, in einer super Zeit von 14:22 min, ins Ziel. Alle liefen somit einen super Lauf und konnten sich unter die TOP 10, der jeweiligen Wertungsklasse (männlich oder weiblich) platzieren, fast hintereinander, nur ein andere Starter verhindertet einen 6fach-Sieg, der männlichen Fraktion, der Jugendgruppe. Vielleicht schaffen wir es ja nächstes Jahr. Jetzt geht es am Wochenende erst einmal ins Trainingslager nach Zinnowitz.

Mit sportlichen Grüßen

Die Jugendgruppe

Weiterführende Links:
Jugendgruppe
Fotos: hier

Mit Freunden teilen:
Share