Ready for Take-Off… bis in die Fingerspitzen

Da haben wir uns gequält in den letzten Wochen, geschuftet und trainiert, Trainingpläne auswendig gelernt, mit Schnee und Glatteis gekämpft, Kriege gegen Schneeflocken und Schneewehen geführt, Energie in den Boden gestampft, immer einen Schritt vor und doch wieder zwei zurück, die Schweinegrippe ausgeschwitzt und uns dennoch alle anderen Viren eingefangen, Kriegverletzungen geleckt, Akkus in den Keller gefahren, uns sonntags früh aus den Betten gequält, uns in Grüppchen getroffen, um kleine 2-Stunden-Läufchen zu exerzieren und um der Einsamkeit des Langstreckenläufers zu widerstehen, von Spaziergängern und Hundehaltern bedauert, von Nordic-Walkern ausgebremst und netten Rennradlern am Straßenrand motiviert und abgeklatscht (Danke an all die Tempomacher auf zwei Rädern da draußen – schade dass ihr beim Wettkampf nicht dabei sein könnt!), wir haben Kohlehydrate gefressen, Schokoladen-Gummibärchen-Pizza-Döner-Mix-Schlachten geschlagen, dem Alkohol abgeschworen – mehr oder weniger erfolgreich – und den Kampf gegen die nicht nur gefühlten, sondern verdammt reellen 5kg Übergewicht auf den Hüften verloren.
Operation Halbmarathon Berlin steht kurz vor dem Finish… noch zwei Wochen Zeit bis zum Take-Off am 28.03.2010… und wir sind ready, durchtrainiert bis in die Fingerspitzen!.

Es wird mein erster Halber, und Überleben ist bei diesem ersten Mal das degradierte Ziel. Ich sende euch ein letztes motivierendes „Laufen aus Freude!“ in alle Startblöcke! Achilles steh uns bei – und Thor auch! Abklatschen beim Überholen ist dieses Mal übrigens ausdrücklich erwünscht – und haltet mir im Ziel das Bier warm… hihi!

Eure Lauf-Schnecke Katja

Mit Freunden teilen:
Share